Neuigkeiten

08.08.2016, 16:00 Uhr
Firmenbesichtigung bei CSB Bruns & Börjes GmbH
3 Bundestagsabgeordnete, der Aper Bürgermeister und die CDU Kandidaten vor Ort
Innovative EDV-Lösungen für den Zweiradhandel zu finden - das war vor 26 Jahren der Anspruch der CSB - Bruns & Börjes GmbH, nach eigenen Angaben die führende Warenwirtschaft für den Motorradhandel im deutschsprachigen Raum. An diesem Anspruch hat sich bis heute nichts geändert. Davon konnte sich die CDU Apen-Augustfehn im Gespräch mit den beiden Firmengründern und Geschäftsführern Hartmut Bruns und Dieter Börjes bei ihrem Besuch des neuen Bürogebäudes in Augustfehn überzeugen.
Augustfehn - Teilnehmer waren neben den Mitgliedern der CDU Apen auch die Bundestagsabgeordneten Barbara Woltmann und Stephan Albani. Als besonderer Gast war der Bundestagsabgeordnete und CDU-Bundesschatzmeister Dr. Philipp Murmann aus Schleswig-Holstein angereist, um sich über die Firma CSB zu informieren. Anwesend waren auch der Bürgermeister der Gemeinde Apen, Matthias Huber, und der stellvertretende Bürgermeister, Dr. Gunnar Habben.

"Hartmut Bruns und Dieter Börjes haben nicht nur ein sehr erfolgreiches Unternehmen geschaffen, sondern bieten auch seit der Firmengründung hochqualifizierte Arbeitsplätze in der Gemeinde. Ihr herausragendes Engagement darüber hinaus für einen attraktiven Ortskern von Augustfehn verdient ebenso unsere besondere Anerkennung", sagte Thomas Burgdorff, Vorsitzender der CDU Apen-Augustfehn. "Diese beiden Unternehmerpersönlichkeiten sind in der Gemeinde nicht nur ein Vorbild als Unternehmer, sondern zeichnen sich auch durch ein besonderes soziales Verantwortungsgefühl aus."

"Der Besuch der CDU-Vertreter heute hat gezeigt, dass wir mit unserem Unternehmen auch weit über die Gemeindegrenzen hinaus Anerkennung finden.Wir haben den Anspruch der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein. Wichtiger Bestandteil unseres Erfolgsrezeptes ist es, aus der Perspektive unserer Kunden heraus zu denken und stets ein offenes Ohr für die Bedürfnisse unserer Händler zu haben", so Hartmut Bruns und Dieter Börjes.