CDU Gemeindeverband Apen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-apen.de

DRUCK STARTEN


Archiv
17.07.2007, 10:09 Uhr
Informationsveranstaltung mit dem CDU Stadtverband Westerstede in Westerloy:
Die richtige Betreuung für mein Kind
Das letzte Kindergartenjahr wird in Niedersachsen für die Eltern beitragsfrei, das Land wird den Kommunen die entsprechenden Gebühren erstatten. Auf einer gemeinsamen Informationsveranstaltung der CDU Verbände Apen / Augustfehn und Westerstede in Westerloy am 17.07.07 erläuterte Ministerialdirigent H.-W. Brockmann aus dem Niedersächsischen Kultusministerium, dass damit einerseits die Familien entlastet und andererseits angesichts der Pisa Studie der Forderung Rechnung getragen werden soll, die Kinder früher zu fördern und besser auf den Besuch der Schule vorzubereiten. In diesem letzten Jahr vor der Einschulung soll verstärkt auf eine Zusammenarbeit der Schulen und der Kindergärten hingewirkt werden.


Brockmann erläuterte, dass entgegen der langläufigen Meinung, das dritte Kindergartenjahr sei beitragsfrei gestellt worden, tatsächlich das letzte Jahr vor der Einschulung gefördert wird. Stelle sich bei Kann – Kindern heraus, dass sie früher eingeschult werden und hätten die Eltern Beiträge für das laufende Jahr gezahlt, würden diese erstattet. Sei hingegen wegen der neuen Regelung kein Beitrag von den Eltern erhoben worden und stelle sich heraus, dass ein Kind doch ein Jahr länger zum Kindergarten gehen solle, müssten die Eltern für das folgende Jahr Beiträge zahlen. Pro Kind sei also nur ein Kindergartenjahr beitragsfrei.


In einer anschließenden lebhaften Diskussion unter Leitung der Aper CDU – Vorsitzenden Martina Berends wurden die Einzelheiten der neuen Regelung erörtert und auch eine Vielzahl von Fragen nach der Qualität der Betreuung in den Kindertagesstätten gestellt. Dabei wurde auf vereinheitlichte Inhalte und eine engere Zusammenarbeit von Schule und Kindergarten Wert gelegt. Erziehung müsse jedoch auch weiterhin vor allem den Elternhäusern vorbehalten bleiben.


Im Idealfall sei nunmehr also das dritte Kindergartenjahr auch das letzte und beitragsfrei, erläuterte der Westersteder CDU – Vorsitzende Mischa Braun in seinem Schluss – Statement. Das sein dann auch das „Brückenjahr“ zur Schule. Letztlich sei das beitragsfreie letzte Kindergartenjahr der Einstieg in eine insgesamt kostenfreie vorschulische Betreuung. Er hoffe, dass in diesem Zusammenhang demnächst auch Mittel des Bundes fließen werden.